Startschuss

Deine Gruppe zum Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten – Einstieg und Sicherheit

Mein persönlicher Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten lief weitaus nicht so ideal, wie man es bei meinem Werdegang vielleicht erwarten würde. Ohne jegliche Erfahrung und entsprechende Angebote warf ich mich in meine erste Hausarbeit wie in einen Schulaufsatz – das Ergebnis kannst Du Dir ja sicher vorstellen. Oder vielleicht auch nicht und das ist der Grund, warum Du hierher gefunden hast.

Mittlerweile habe ich mich natürlich im Rahmen meines weiteren Studiums, meiner beruflichen Tätigkeiten und der Lehre vertieft dem Thema wissenschaftliches Arbeiten auseinandergesetzt, mich fortgebildet und sogar Bücher dazu geschrieben. Seit etwa zwanzig Jahren lehre ich zudem im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens. Meine Vision und mein Ziel ist es, Studierenden zu zeigen und sie erleben zu lassen, wie wissenschaftliches Arbeiten Freude bereiten kann. Ich möchte Dich davor bewahren, ähnlich blauäugig an Deine Hausarbeiten heranzugehen wie ich damals. Denn das führt zumeist nicht nur zu einer schlechten Note, sondern auch dazu, dass die Freude an der Sache verlorengeht. Dann gehst Du schon mit einem schlechten Gefühl und wenig Lust an die nächste wissenschaftliche Arbeit. Oft erlebe ich aber auch, dass Studierende schon von vorneherein wahnsinnige Angst davor haben, beim wissenschaftlichen Arbeiten etwas falsch zu machen. Beides klingt nicht unbedingt erstrebenswert, finde ich. Daher möchte ich das ändern!

Du hast gerade Dein Studium begonnen und bist auf der Suche nach einer Unterstützung bei Deiner ersten Hausarbeit? Oder vielleicht hast Du bereits eine Arbeit geschrieben und warst von Deinem Ergebnis enttäuscht? Einen weiteren (wunderschönen!) Fall gibt es natürlich auch: Du warst ganz erfolgreich, hast Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten gefunden und möchtest tiefer in das Thema einsteigen, um aus Deiner nächsten Hausarbeit noch mehr herauszuholen.

Egal, was Deine Beweggründe sind – solange Du am Anfang Deines Studiums stehst und noch über wenig Erfahrung im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens verfügst, bist Du hier grundsätzlich richtig und mein Startschuss-Angebot ist eine interessante Option für Dich.

In der Startschuss-Gruppe begleite ich Dich auf Deinem Weg zu Deinem individuellen Start in das wissenschaftliche Arbeiten. Ich halte nichts von 08/15-Vorgehen. Wenn Du Lust hast, zu entdecken, wie interessant und bereichernd es ist, sich mit wissenschaftlichen Arbeiten auseinanderzusetzen, dann ist die Gruppe etwas für Dich.

Individuelle Wege beim wissenschaftlichen Arbeiten finden

Jede einzelne Person hat ihren eigenen Arbeitsstil. Wenn Du am Anfang stehst, weißt Du noch nicht besonders gut, was für Dich funktioniert und was nicht. Wir begeben uns gemeinsam auf die Reise und finden es heraus. Du lernst von den anderen, wie sie arbeiten, und kannst Dir Anregungen holen und Dich austauschen. Mein Feedback erhältst Du natürlich auch.

Gemeinsam vorankommen statt einsam vor sich hinschreiben

Schreiben und auch das gesamte wissenschaftliche Arbeiten muss kein einsamer Prozess sein. Lerne die Kraft der Gruppe kennen! Allein schon durch die festen Termine läuft die Arbeit an Deinem Text anders ab als sonst. Du richtest Dich neu aus in Deinem Arbeiten. Wenn Du gut vorankommst, darfst Du stolz davon berichten. Und wenn es einmal gar nicht gut läuft, kann Dir die Gruppe einen neuen Schub geben.

Sicherheit, Orientierung und mehr

Durch meine berufliche Tätigkeit habe ich schon viele Ansätze des wissenschaftlichen Arbeitens und allerlei Vorgaben dafür gesehen. Die sind nicht immer leicht nachzuvollziehen, weil vieles nur zwischen den Zeilen steht. Ich helfe Dir, damit klarzukommen. Das gibt Dir Sicherheit und Orientierung. Mehr noch: Du wirst ein Stück weit unabhängig davon, weil Du verstehst, woher diese Regeln kommen und wie allgemeingültig und stabil sie sind (Spoiler: gar nicht so sehr, wie man denkt!).

Möchtest du…

  • einen guten Start in Deine akademische Laufbahn hinlegen?
  • Klarheit darüber, was wissenschaftliches Arbeiten überhaupt bedeutet?
  • verstehen, was die Vorgaben Deiner Hochschule für Deine wissenschaftliche Arbeit im Konkreten überhaupt bedeuten?
  • Sicherheit und Orientierung für Dein weiteres Studium bekommen?

Wenn Du beim Lesen der Fragen mehrfach zugestimmt hast, dann bist Du hier goldrichtig.

So ist der Startschuss aufgebaut

Kleine Gruppe: Die Startschuss-Gruppe besteht aus maximal vier Personen. So bekommen alle auch wirklich genügend Aufmerksamkeit.

Online-Sessions: Wir treffen uns jede Woche live für etwa eine Stunde in einem Online-Raum. Der erste Termin findet voraussichtlich Ende Februar/Anfang März statt, alle weiteren Termine legen wir gemeinsam fest. Nach einem kurzen Input von mir haben wir viel Zeit für Deine Fragen.

E-Mail-Support: Ich biete Dir die Möglichkeit, mich zwischendurch anzuschreiben, wenn Fragen auftauchen, oder wenn Themen entstehen, die nicht in der Gruppe besprochen werden sollen.

Zugang zu meinem Wissen und meiner Erfahrung: Ich teile großzügig mit Dir, was ich bisher lernen durfte.

                                                                          Start: Februar/März 2022

Welche Themen erwarten Dich?

Unsere Startschuss-Gruppe stellt Deine erste wissenschaftliche Arbeit in den Fokus.

Zeitbedarf: Wie lange brauche ich eigentlich wirklich für meine Arbeit?

Literatur: Wo finde ich sie, wie wähle ich sie aus, und wie viele Quellen reichen aus?

Gliederung: Wann und wie erstelle ich sie?

Schreiben: Wie gelingt es, ins Schreiben zu kommen und den Flow zu finden?

Umgang mit Vorgaben: all die Anforderungen zum Zitieren und Formatieren umsetzen

…und mehr!

Für wen ist die Gruppe gedacht?

Die Startschuss-Gruppe richtet sich an Studierende, die…

  • am Anfang ihres Studiums stehen
  • noch über gar keine oder sehr wenig Erfahrung mit wissenschaftlichen Arbeiten verfügen
  • mehr aus ihrem Studium machen wollen und nicht einfach nur „durchkommen“ wollen
  • bereit sind, ihren eigenen Weg im Studium zu suchen
  • den Austausch mit anderen Studierenden schätzen

 

Du bist genau richtig, wenn

  • Du ein Programm suchst, das Du leicht in Deinen Alltag integrieren kannst
  • Du Deine Fragen genau dann klären möchtest, wenn sie auftauchen

Die Teilnahme an der Startschuss-Gruppe ist dabei deutlich günstiger als die Einzel-Zusammenarbeit mit mir.

Du erhältst

  • einen moderierten Austausch in der Gruppe (max. 4 Personen) und dadurch einen Extra-Kick Motivation und Sicherheit für das Schreiben Deiner Arbeit
  • meine „Übersetzung“ der Anforderungen Deiner Hochschule in gut verständliche und bewältigbare Aufgaben
  • Zugriff auf mein komplettes Know-How zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • bei Bedarf individuellen E-Mail-Support von mir

 

Deine Investition 

96 Euro/Monat.

Anmelden

Schreib‘ mir bitte einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Interesse an Startschuss“ an andrea.klein@wissenschaftliches-arbeiten-lehren.de. In die Mail schreibst Du mir ein paar Sätze zu Dir. Alles Weitere leite ich dann in die Wege.

                                                                   Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2022

 

Fragen und Antworten

Wie viel Zeit sollte ich für die Startschuss-Gruppe einplanen?

Das liegt natürlich an Dir. Gehe von ein bis zwei Stunden in der Woche aus, wenn Du mit den Inhalten arbeiten und die Gruppen-Sessions vor- und nachbereiten möchtest. Die Zeit, die Du dann für das Verfassen Deiner Hausarbeit brauchst, kommt natürlich noch dazu. Die gute Nachricht: Wahrscheinlich kommst Du schneller voran, weil Du mehr Sicherheit spürst.

Wo kann ich das Programm für den Startschuss sehen? 

Es gibt kein festes Programm, sondern eher einen Rahmen. So flexibel wie ich in der Lehre mit den Studierenden arbeite, arbeite ich auch in der Startschuss-Gruppe. Dann decken wir die für Dich aktuellen Fragen ab, anstatt Zeit zu verplempern.

Wie funktioniert ein Online-Raum?

Im Online-Raum besprechen wir uns. Um beitreten zu können, bekommst Du einen Einladungslink von mir zugeschickt. Für die aktive Teilnahme an unseren Treffen benötigst Du ein Mikrofon (das Headset des Handys reicht aus) und eine Webcam.

Kann ich eine zusätzliche Einzelberatung buchen?

Selbstverständlich kannst Du während der Startschuss-Gruppe oder danach eine Einzelberatung mit mir zum Spezialpreis buchen.

Kann ich Startschuss auch später noch buchen?

Die Startschuss-Gruppen starten derzeit zweimal im Jahr, einmal im März und einmal im September. Wenn der Anmeldeschluss vorbei ist, kannst Du Dich auf die Warteliste für die nächste Gruppe setzen. Sollten sich genügend Interessierte außerhalb der regulären Zeiten zusammenfinden, starten wir einfach einen Zusatz-Startschuss. 😉

Was passiert nach meinem Startschuss-Monat?

Nach Ablauf des ersten Startschuss-Monats kannst Du selbstverständlich verlängern oder eine Einzelberatung zum Spezialpreis buchen, wenn Du Deine Hausarbeit noch nicht fertig geschrieben hast.

Welche Zahlungsarten gibt es?

Du zahlst per Überweisung.

Ist das Startschuss-Angebot das Richtige für mich?

Startschuss richtet sich an Personen, die gerade mit dem Studium begonnen haben und vor ihrer ersten Hausarbeit stehen oder an Studierende, die nach der ersten wissenschaftlichen Arbeit gemerkt haben, dass ihr Wissen nicht ausreicht und sich für die zweite oder dritte Arbeit mehr Know-How aneignen wollen. Wenn Du unsicher bist, vereinbare doch einfach ein Gespräch mit mir.

Noch Fragen?

Bitte schreibe mir in dem Fall einfach eine Mail an andrea.klein@wissenschaftliches-arbeiten-lehren.de.

 

Deine Startschuss-Leiterin

Nimm einmal ein paar Bücher zum wissenschaftlichen Arbeiten zur Hand. Vieles wird ähnlich sein, manches widersprüchlich… Zudem können diese Bücher nicht auf Deine individuellen Voraussetzungen und Gegebenheiten eingehen. Sie können Dir nur bedingt dabei helfen, die für Dich richtigen Methoden zu finden und liefern Dir zu oft nur sehr allgemeine Ansätze.

Bei Deiner individuellen Entwicklung helfe ich Dir gern. Wir nehmen keine Abkürzung, sondern betreten erst einmal einen Umweg. Danach aber stehst Du für den Rest deines Studiums auf einem soliden Fundament.

Für mich als Dozentin, Coach und Autorin dreht sich alles um wissenschaftliches Arbeiten. Das ist weit mehr als nur Zitieren, das ist die Sozialisation in ein Fach. Daher kann ich Dir auch dabei sehr gut helfen, das Fach wissenschaftliches Arbeiten für Dich zu erobern.